Herzlich willkommen liebe Weingenießer:innen

Sie haben die Internetpräsenz des neuen Vereins für Weingenießer:innen, dem Hochheimer Weinclub – die GenussSpechte e.V. entdeckt.

Mit dem Hochheimer Weinclub – die GenussSpechte wurde ein Verein gegründet, der sich an alle Weininteressierte wendet, seien es interessierte Laien mit weniger oder mehr Erfahrung oder Profis. Miteinander neue Weinerfahrungen zu machen ist das Ziel. Der Verein lebt natürlich von der gemeinschaftlichen Organisation der verschiedensten Veranstaltungen. Jeder ist aufgerufen, seine Talente einzubringen. Zu den zukünftigen Veranstaltungen des Vereins sind nicht nur Mitglieder, sondern alle Interessierte eingeladen. Wir freuen uns auf Euch.

Der Hochheimer Weinclub – die GenussSpechte wird getreu dem Motto „Gemeinsam in netter Gesellschaft Neues entdecken“ verschiedene Formate anbieten, um die Welt der Weine zu erschließen:

  • Weinproben zu verschiedenen Themen zum Teil mit einer externen Proben- bzw. Seminarleitung
  • Weinwanderungen oder Radtouren mit Picknicks und Weinproben auf dem Weg und am Ziel.
  • Das Jahr des Winzers in der Praxis, d.h. Erläuterungen im Weinberg zu verschiedensten Themen, wie z.B. Rebschnitt, Knospenbrechen oder Reberziehung. Natürlich darf hier der Weingenuss dabei nicht fehlen. 😊
  • Masterclass: 1 Thema, 4 Flights mit je 3 Weinen, von „Einfachen“ bis zum „Top“-Weinen und 14 Teilnehmer
  • Besuch von Weingütern in der Umgebung, mit Betriebsbesichtigung und Weinprobe
  • Regelmäßig Tagesausflüge mit Besuchen von Weingütern, mit Betriebsbesichtigung und Weinprobe
  • Gelegentliche Ausflüge über 2 Tage mit Übernachtung mit Besuchen von Weingütern, mit Betriebsbesichtigung und Weinprobe
  • Jährlich eine mehrtägige Weinreise in ein Weinanbaugebiet

Seit dem 2.2.2023 sind die GenessSpechte, durch den Eintrag im Vereinsregister des Amtsgericht Wiesbaden, ein engetragener Verein (e.V.). Die zukünftigen Veranstaltungen, die der Hochheimer Weinclub – die GenussSpechte e.V. durchführen wird, werden im Vorfeld in der Hochheimer Zeitung (HZ) und im Veranstaltungskalender der Stadt Hochheim am Main beworben. Auch auf dieser Webseite werden wir über die Veranstaltungen berichten.

Das Programm für das Jahr 2023 ist Geschichte. Das Programm für 2024 ist zum großen Teil schon geplant. Einige Veranstaltungen haben bereits stattgefunden. Nähere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen und wie man sich anmelden kann, sind in der Rubrik VERANSTALTUNGEN zu finden. Im ARCHIV gibt es Infomationen zu zurückliegenden Veranstaltungen.

Über die zurückliegenden Veranstaltungen wurden Artikel für die Hochheimer Zeitungs erstellt. Näheres über die vergangenen Veranstaltungen steht unter Veranstaltungsberichte.
Hier ein paar Appetithäppchen:

Die Weinprobe im Weingut Zehe-Clauß am 23.3.2024 hat die Teilnehmer begeistert. Das Weingut in Mainz-Hechtsheim wird von Birgit Zehe und Marcus Zehe-Clauß geführt. Man fühlt sich sofort wohl in dem Familienweingut. Tolle Weine, spannende Informationen, gutes Essen ergaben einen sehr kurzweiligen Nachmittag und Abend, der Lust macht auf den Genuss weiterer Weine aus dem Weingut.
Die erste GenussReise ging Anfang März 2024 nach Bremen. Der von Rosel Zahn-Klingsöhr organiesierte Kurztrip führte in die Innenstadt von Bremen. Die zwei Tage waren vom Genuss geprägt. Genuss für die Ohren, die Sinne und den Gaumen. Das tolle Frühlingswetter bildete den Rahmen für einen besonderen Städtekurztrip.
Die letzte Veranstaltung der GenussSpechte im Gründungsjahr 2023 führte uns am 17.11. vom Gemeindesaal der Ev. Kirche nach Österreich:
Weine aus der Wachau . Eine Kulinarische Weinprobe von Sophie Denk
mit passenden Gaumenfreuden vom Kochfreund Roger Ullrich.

„Es war eine außergewöhnliche, sogar musikalische Weinprobe, die keiner so schnell vergessen wird. Gut ausgesuchte Weine ergänzt durch fein abgestimmte Gaumenschmeichler. Dazu eine sehr geschmackvolle Dekoration … in begleitender Harmonie zu einer charmanten, fachlich fundierten und herrlich erfrischenden Präsentation. Eine bessere Botschafterin der Weinregion Wachau kann man sich nicht vorstellen.“
Die Wein- und Speisenpaarung war excellent und macht Lust auf eine Fortsetzung.
Die etwas andere MARKTWEINPROBE
am Marktfreitag, dem 3.11., im Hochheimer Weinbaumuseum mit
Karl-Josef Krötz dem ehem. Ratskellermeister vom Bremer Ratskeller
war ein absulutes Highlight. O-Ton eines Gastes: „…die Weine waren der Hammer, es waren einige Offenbarungen dabei. Das Storytelling war unbezahlbar….“ Mehr darüber gibt es hier...
Die MASTERCLASS-Weinprobe von Arthur Fuchs am 15.9. hat uns die Vielfalt des Rieslings aus den Weinanbaugebieten Rheinhessen, Nahe und Rheingau schmeckbar gemacht. Aussergewühnliche Weine blind zu verkosten und sich dadurch auf Geruch und Geschmack der Weine zu fokusieren ermöglicht besondere Weinerfahrungen.
Die am 9.9. von Ludwig Velten durchgeführte Weinwanderung war lehrreich, interessant und hat nicht nur den Teilnehmern viel Spaß gemacht. Klaus Schmikl und Jan Velten haben die Weinwanderung mit Ihrem Wissen und zahlreichen Anekdoten zusätzlich bereichert.
Die Weinprobe von Catharina Mauritz in der Zehntscheune am 30.8. war eine sensationelle Degustation in einm superschönen Rahmen mit einer Winzerin die sachlich brilliant, emotional ehrlich und offen, sprachlich unglaublich mit Herzlut exzellente Weine präsentierte. (O-Ton Rosel Zahn-Klingsöhr)
Die Veranstaltung zum Thema „Zukunftsweine“ war rundherum gelungen. Bei der dritten Veranstaltung waren die GenussSpechte on Tour. Der ÖPNV hat uns nach Mainz-Ebersheim geführt. Allen Unkenrufen zum Trotz hat die Fahrt mit Bussen und Tram, erschwert durch die B40-Sperre, zum Weingut von Eva Vollmer gut geklappt. Das Wetter war uns gewogen, Eva Vollmer war in ihrem Element – und hat begeistert.
Die zweite Veranstaltung der GenussSpechte führte die Weingenießer am 16. Juni ins Hochheimer Weinbaumuseum.
Es wurde eine spannende Weinprobe mit Weinen vom Weingut Sabrina Schmikl geboten.
Sabrina Schmikl betreibt Ihr Weingut bereits seit 20 Jahren. Getreu dem Motto „teuflisch guter Wein“ wurde ein Querschnitt aus 2 Jahrzehnten verkostet. Abgerundet wurde die Weinprobe durch den ausgezeichneten Spundekäse vom Weingut Preis.
Vier Monate nach der Vereinsgründung trafen sich die GenussSpechte am Freitag den 12. Mai in der Vinothek vom Weingut Mitter-Velten zu ihrer ersten offiziellen Veranstaltung. Die Jahrgangsweinprobe wurde moderiert von Martin Mitter. Die Anwesenden erfuhren von Martin Mitter viel Interessantes aus dem Werdegang des Weinguts, das seit 2017 Ecovin-zertifiziert ist.

Unter email(at)GenussSpechte.de stehen wir bei Fragen gerne zur Verfügung.

Es grüß Euch herzlichst der gewählte Vorstand:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist genussspechte-1024x683.jpg

Jutta & Ingo Hühn sowie Susanne & Hendrik Ruitenberg (v.l.) (Bild: Uli v. Mengden)